Wer ein neues Smartphone direkt nach der Markteinführung kauft, der zahlt meistens die höchsten Preise. Bereits einige Wochen Wartezeit können sich rentieren: Experten prognostizieren für das Samsung Galaxy S20 eine Preisreduktion um 26 Prozent innerhalb von drei Monaten nach dem Release.

Die Präsentation der neuen Modelle hat bereits statt gefunden

Am 11. Februar hat Samsung seine neue Galaxy S20 Reihe vorgestellt. Präsentiert wurden folgende Modelle:
Samsung Galaxy S20,
Samsung Galaxy S20 5G,
Samsung Galaxy S20 Plus,
Samsung Galaxy S20 Plus 5G
und Samsung Galaxy S20 Ultra.

Die genauen technischen und optischen Veränderungen blieben bis zur Präsentation eine große Überraschung, dennoch sind einige Vermutungen durchgesickert. So freuen sich die Kunden beispielsweise auf ein verändertes Display und eine Verbesserung der Kameraleistung. Die Displaygröße hat sich erhöht, bei gleichzeitig gesteigerter Handlichkeit des Geräts.

Die Preisprognose für das Samsung Galaxy S20

Das Vergleichsportal idealo hat eine Prognose erstellt, die auf der Preisentwicklung der Vorgängermodelle des Samsung Galaxy S20 basiert. Die Experten haben die Preisentwicklung des Samsung S8, S9 und S10 analysiert. Die Ergebnisse wurden auf die vermuteten Startpreise der neuen Serie angewandt.

Markteinführungspreise:

S20 4G: 899 Euro
S20+ 4G: 1.099 Euro
S20 Ultra 5G: 1.349 Euro

Nach sechs Monaten wird sich der Preis für das Samsung Galaxy S20 vermutlich um 34 Prozent reduziert haben, die 600-er Marke wird durchbrochen. Nach 12 Monaten ist von einem Verkaufspreis in Höhe von 550 Euro auszugehen. Die Analyse der Preisentwicklung zeigt, dass Kunden vor allem in den ersten Monaten von hohen Preisrückgängen profitieren. Bereits nach 1,5 Monaten wird der Preis für das S20 unter 800 Euro fallen. Die nachstehende Grafik verdeutlicht die Preisprognose für das S20:

Quelle: idealo

 

In der Grafik sind zusätzlich zur Preisprognose für das S20 auch die Preisentwicklungen für die Vorgängermodelle eingezeichnet.

Eine ähnlich positive Entwicklung wird für das S20+ angenommen. Nach drei Monaten wird sich der Verkaufspreis um 19 Prozent gesenkt haben, nach sechs Monaten sind 32 Prozent Ersparnis möglich. Für das Galaxy S20 Ultra gelten die gleichen prozentualen Preisnachlässe: Angewandt auf den Startpreis resultiert ein Verkaufspreis von 1.000 Euro nach vier Monaten Wartezeit.

Unser Fazit:

Warten lohnt sich – vor allem beim Kauf von neuen Smartphones. Mit ein wenig Geduld sind bereits nach einigen Monaten satte Rabatte möglich.

Das neue Samsung Galaxy Note 20: Wie rasant fällt der Preis?
Bild: pixabay.com
11.08.2020 - 14.08 Uhr

Das neue Samsung Galaxy Note 20: Wie rasant fällt der Preis?

Samsung hat am 5. August offiziell neben dem neuen Flaggschiff-Smartphone mit "S Pen" Eingabestift auch ...

Daytrading Demokonto – Einstieg in den Tageshandel
Bild: pixabay.com
10.08.2020 - 14.49 Uhr

Daytrading Demokonto – Einstieg in den Tageshandel

Daytrading erlebt durch die Corona-bedingten, wirtschaftlichen Entwicklungen einen Boom. Allerdings birgt diese spezielle Art des ...

Diese Versicherung brauchen Hunde
Bild: pixabay.com
10.08.2020 - 14.10 Uhr

Diese Versicherung brauchen Hunde

Auch Hunde brauchen Versicherungsschutz. Als Hundehalter ist man verschiedenen finanziellen Risiken ausgesetzt, gegen die man ...

Würzburg: Stadt und Schülerladen schließen Kooperationsvertrag
Foto: Claudia Lother
11.08.20 - 14:46 Uhr

Würzburg: Stadt und Schülerladen schließen Kooperationsvertrag

Die Stadt Würzburg und der Schülerladen arbeiten in Zukunft noch enger zusammen – und haben das jetzt auch mit einem Kooperationsvertrag festgehalten....

Kitzingen: Seltener Nachtfalter entdeckt
Foto: Julian Bittermann / Universität Würzburg
11.08.20 - 12:59 Uhr

Kitzingen: Seltener Nachtfalter entdeckt

Er galt in Mitteleuropa eigentlich als ausgestorben – der Nachtfalter mit dem Namen „Helle Pfeifengras-Grasbüscheleule“. Jetzt sind überraschend gleic...

Lohr: Klimagerät auf Firmengelände brennt
Foto: Stephanie Hofschlaeger_pixelio.de
11.08.20 - 12:46 Uhr

Lohr: Klimagerät auf Firmengelände brennt

Am Montagnachmittag hat es einen Brand in einer Firma in der Rexrothstraße in Lohr am Main gegeben. Ein Klimagerät, das außerhalb des Gebäudes stand, ...