Im Mittelgebirge der fränkische Alb, dort wo der rote Main neben dem weißen Main als einer der beiden Quellflüsse des Mains entspringt, findet sich die Gemeinde Sonnefeld, rund 120 Kilometer östlich von Würzburg. Hier ist die Firma Kason angesiedelt, die sich auf die Fertigung und den Vertrieb von Möbeln für gastgewerbliche Betriebe spezialisiert hat.

Die Ursprünge von Kason gehen auf das 320 Kilometer südlich gelegenen Ortenburg zurück, wo das Unternehmen auf eine viele Jahrzehnte andauernde Tradition als Möbelhersteller zurückblicken durfte, die mit einer kleinen Tischlerei ihren Anfang nahm. Seit dem Jahr 2018 befindet sich Kason nun aber im oberfränkischen Sonneberg und beliefert von dort aus Hotels, Gaststätten und Restaurants mit Qualitätsmöbeln. Die fertigungstechnische Ausrichtung der Produktion zielt auf das eher gehobene Segment der Gastronomie wie der Hotellerie ab, wobei Kason-Möbel nicht nur durch hohe Lebensdauer überzeugen, sondern auch durch ein unglaublich vielfältiges Design. Damit zählt Kason Kunden aus ganz Europa zur Klientel, die dabei nicht nur von der „Stange“ kaufen, sondern auch auf Maß geschreinerte Einzelanfertigungen in Auftrag geben. Ein Service, den Möbelhersteller für das Gastgewerbe fast schon zwingend anbieten müssen, denn eine einzigartige Restaurant- oder Hoteleinrichtung ist für das jeweilige Unternehmen ein Alleinstellungs- beziehungsweise Markenzeichen.

Die Auswahl macht es aus

Aber auch ohne maßgefertigte Möbel überzeugt das Angebot von Kason. Das Sortiment reicht von Stühlen, Barhockern, Sofas und Sesseln, Sitzbänken, Tischen, Garten- und Terrassenmöbeln bis hin zu kompletten Raumkonzepten, die in Sonneberg geplant und realisiert werden. Eine Besonderheit ist das Segment „reclaimed“, in dem speziell Teakholz, das früher schon einmal in Möbeln oder Häusern verbaut war, recycled und zu neuen Möbeln verarbeitet wird. Besser und nachhaltiger kann tropisches Hartholz nicht verwendet und damit die natürlichen Ressourcen geschont werden. Natürlich verarbeitet Kason kein frisch eingeschlagenes Tropenholz, das unter Naturschutz steht. Vielmehr besitzen die aus dem alten Holz hergestellten Möbel einen unvergleichlichen und einmaligen Charme, denn es sind durchweg Einzelstücke mit einer ganz besonderen Note.

Aber auch in der weiteren Produktion von Kason besitzt Nachhaltigkeit einen bedeutenden Stellenwert und die wird einfach dadurch realisiert, dass die einzelnen Möbel durch hohe Lebensdauer und einfache Pflege glänzen. Ein Aspekt, der sowohl für Gastronomen als auch für Hoteliers von besonderer Bedeutung ist, denn die Belastung ist für Möbel des Gastgewerbes sehr hoch. Gleichzeitig besitzen die Stühle, Tische oder Sessel des Unternehmens ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, wodurch sich die Investitionen schnell amortisieren. Damit aber nicht irgendwann Langeweile im Gästeraum oder der Hotellobby aufkommt, bietet Kason für seine Polstermöbel eine Vielzahl verschiedenfarbiger Bezugsstoffe und ebenso unterschiedliche Beiztöne für die Holzbestandteile an.

So schön wie die Gegend in der fränkischen Alb ist, so historisch gewachsen sich die Gemeinde Sonnefeld zeigt, so Anspruchsvoll ist das Unternehmen Kason an sich selbst, seinen Kunden Produkte zu bieten, die jede Erwartung bis ins Detail erfüllen.

Unterschiedliche Möglichkeiten der Grundstücksabgrenzung
pixabay.com
03.12.2020 - 8.13 Uhr

Unterschiedliche Möglichkeiten der Grundstücksabgrenzung

Wer ein Haus besitzt der weiß, dass es immer etwas zu tun gibt. Ob nun ...

Immobilienmakler bei Heid Immobilien
pixabay.com
02.12.2020 - 11.08 Uhr

Immobilienmakler bei Heid Immobilien

Wer sich auf einen professionellen Immobilienmakler verlässt, macht sich das Leben beim Kauf und Verkauf ...

Diese Investitionen für die Zukunft lohnen sich aktuell am meisten
pixabay.com
01.12.2020 - 9.04 Uhr

Diese Investitionen für die Zukunft lohnen sich aktuell am meisten

Wahrscheinlich musste sich jeder einmal von älteren Personen Ratschläge anhören. Man muss vorsorgen, an die ...

Gemünden: Florentini-Schule schließt Gymnasium
Foto: Henry Klingberg / pixelio.de
04.12.20 - 05:07 Uhr

Gemünden: Florentini-Schule schließt Gymnasium

In Gemünden wird es künftig nur noch ein Gymnasium geben. Der Gymnasialzweig an der Theodosius-Florentini-Schule wird geschlossen. Das teilte der Träg...

Würzburg: Kein Glühwein-To-Go mehr in der Innenstadt
Foto: Pixabay.com
03.12.20 - 17:39 Uhr

Würzburg: Kein Glühwein-To-Go mehr in der Innenstadt

Innerhalb des Würzburger kleinen Bischofshutes in der Innenstadt darf ab sofort kein Glühwein To Go mehr ausgeschenkt werden. Das hat die Stadt per Al...

Ochsenfurt: Tafel muss schließen
Logo: Die Tafeln e.V.
03.12.20 - 16:41 Uhr

Ochsenfurt: Tafel muss schließen

Die Ochsenfurter Tafel bleibt geschlossen. Der Grund: Die geplanten Corona-Schutzmaßnahmen können räumlich nicht umgesetzt werden. Das hat die Vorsitz...