Auf der Suche nach Ideen für die Abizeitung werden die Abiturienten meist vor die Frage gestellt, was genau eigentlich in einer Abizeitung alles untergebracht werden muss. Tatsächlich handelt es sich hierbei um eine ganz individuelle Erinnerung, die von jedem Jahrgang nach eigenen Wünschen zusammengestellt werden kann.

Positive Erinnerungen an die Schulzeit nutzen

Die Schulzeit ist geprägt von jeder Menge Erfahrungen, die Schüler durchlaufen müssen. Hier passieren schöne und weniger schöne Dinge. Es gibt Streit und Versöhnung, gemeinsame Ausflüge, gemeinsames Lernen und jede Menge Momente, die man gerne im Herzen behalten möchte. Wenn das Abitur dann vor der Tür steht, ist die Sorge groß, ob man diese Erinnerungen wirklich alle nur im Kopf haben kann. Hier kommt die Abizeitung ins Spiel. Bei abizeitung-druckstdu beispielsweise ist es möglich, die Zeitung schnell und einfach zu erstellen und auch drucken zu lassen. Allerdings steht dann noch immer die Frage an, was genau in der Zeitung unbedingt erscheinen sollte. Eine sehr schöne Idee ist es, den Lehrern eine Seite zu schenken. Die Lehrer sind bei den Schülern natürlich immer ein Stück weit die Menschen, die sie vor allem fördern und fordern. Aber auch mit den Lehrern gibt es tolle Erinnerungen, wie Klassenfahrten und Wandertage.

Gemeinsam Erinnerungen schaffen

Sehr gerne werden in der Abizeitung Erinnerungen verarbeitet, die Schüler gemeinsam geschaffen haben. Wer war eigentlich der Schüler, der von allen als Klassenclown angesehen wurde? Wer hat immer die neuesten Trends getragen und wer war besonders gut in der Schule? Dies sind nur einige Fragen, die den Schülern beispielsweise in einem kleinen Interview gestellt werden können. Ebenfalls schön ist eine Fotowand, die in der Abizeitung verarbeitet werden kann. Lustige Schnappschüsse mit Lehrern und Schülern lassen sich auf dieser Fotowand festhalten. Dabei macht es besonders viel Spaß, die Bilder zu sammeln und dann zusammenzustellen. Wer sich übrigens noch daran erinnern kann, welche besonders lustigen Sprüche Lehrer und auch Schüler während der Abizeit gemacht haben, der kann diese sammeln und auf einer der Seiten in der Abizeitung zusammenfassen. Wichtig ist es, dass die Zeitung vor allem für gute Unterhaltung sorgt und dabei Erinnerungen an die Schulzeit zur Verfügung stellt.

Auf den Wegen der Klimawende – Energieeffizienz in Mainfranken
© alex Iby unsplash
16.09.2019 - 12.54 Uhr

Auf den Wegen der Klimawende – Energieeffizienz in Mainfranken

Der Landkreis Würzburg hat sich bereits seit längerem dem Klimaschutz verschrieben, hierfür sprechen auch die ...

Offline Marketing nach „Oldschool“ Art
pixabay.com
03.09.2019 - 14.24 Uhr

Offline Marketing nach „Oldschool“ Art

In Zeiten des modernen Marketings mithilfe von Internettechniken vergessen wir schon manchmal die Bedeutung von ...

Die Zukunft des Marketings: Digital Marketing
pixabay.com
29.08.2019 - 14.13 Uhr

Die Zukunft des Marketings: Digital Marketing

In Zeiten der Digitalisierung kommen Unternehmen nicht an neuen Methoden und Technologien vorbei. Das Digital ...