Ein kleines Weihnachtsgeschenk für den Müllmann - in vielen Orten ist das tabu. Die Beschäftigten der Müllabfuhr im Raum Kitzingen dürfen keine Geschenke annehmen. In Würzburg ist es genauso, höchstens ein kleiner Schokonikolaus. Die Regeln sind so streng, weil oft schon Trinkgeldgeber hinterher auf Vorteile gehofft haben. Lockerer läufts bei der Müllabfuhr im LKR Würzburg. Dort sind Trinkgelder bis 20 Euro erlaubt. Das Geld fließt dann aber in eine Gemeinschaftskasse. Übrigens auch der Postbote darf ein kleines Trinkgeld annehmen.
Zur Übersicht
Würzburg: Polizist wegen Betrugs und Drogenbesitz vor Gericht
Foto: pixabay.com
30.09.20 - 05:21 Uhr

Würzburg: Polizist wegen Betrugs und Drogenbesitz vor Gericht

Hat ein Polizist einen krebskranken Mann aus Helmstadt um sein Erspartes gebracht? Diese Frage muss das Würzburger Amtsg...

	Würzburg: Fünf Neuinfektionen in Stadt und Landkreis
Foto: Pixabay.com
29.09.20 - 16:42 Uhr

Würzburg: Fünf Neuinfektionen in Stadt und Landkreis

Die Corona-Zahlen steigen in Würzburg weiter auf geringem Niveau. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherhei...

Unterfranken: Kliniken beteiligen sich am Aktionstag von Verdi
Foto: Funkhaus Würzburg
29.09.20 - 16:34 Uhr

Unterfranken: Kliniken beteiligen sich am Aktionstag von Verdi

Am Mittwoch wird es im Rahmen der aktuellen Tarifverhandlungen an einigen Kliniken Unterfrankens Aktionen geben. Die Gew...