Rödelsee gibt den Kampf gegen Hundekot nicht auf. Die Gemeinde prüft ob an bestimmten Plätzen im Ort Wildkameras installiert werden könnten. Vor allem nachts käme es laut Verwaltung immer wieder zu Verunreinigungen. Im letzten Jahr wollte die Gemeinde per DNA-Datenbank das Hundehaufen-Problem in den Griff bekommen. Allerdings machte der Datenschutz dem Aufbau der Datenbank einen Strich durch die Rechnung.

<< Zurück zur Übersicht