Die geplante Straßenbahnlinie 6 könnte für die Stadt Würzburg deutlich günstiger werden als bislang gedacht. Darauf hofft Oberbürgermeister Christian Schuchardt. Der Hintergrund: Das Bundeskabinett hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, die Förderung des Öffentlichen Nahverkehrs fast zu verdoppeln. So könnte sich im besten Fall die Förderquote der Linie 6 auf 85 Prozent verbessern, so die Rechnung des Würzburger Oberbürgermeisters. Die Gesamtkosten für die Straßenbahnlinie in den neuen Stadtteil Hubland wurden anfangs auf rund 85 Millionen Euro geschätzt. inzwischen dürften sie aber deutlich höher liegen.
<< Zurück zur Übersicht