Bundesweit haben große Firmen ankündigt wegen wegfallender Einnahmen durch die Corona-Krise keine Mieten zu zahlen. In Würzburg wollen Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen aber weiter zahlen. Viele würden sich derzeit mit den Vermietern abstimmen und gemeinsam nach einer Lösung suchen. Nur einzelne große Ketten wollen die Mieten streichen. Darunter H&M und Deichmann. Das Stadtmarketing „Würzburg macht Spaß“ verurteilt dieses Vorgehen. Viele große Ketten hätten sich in den letzten Jahren ein Finanzpolster angespart, auf das sie jetzt zurückgreifen könnten.
Zur Übersicht
Fußball: Kickers gewinnen auswärts
Foto: FWK
06.06.20 - 16:17 Uhr

Fußball: Kickers gewinnen auswärts

Sieg der Würzburger Kickers. Die Fußballer aus Würzburg haben auch ihr zweites Auswärtsspiel nach der Corona-Pause gewon...

Mainfranken: Corona – keine Neuinfektionen aus den meisten Landkreisen
Foto: Pixabay.com
06.06.20 - 15:38 Uhr

Mainfranken: Corona – keine Neuinfektionen aus den meisten Landkreisen

Weiterhin gibt es gute Nachrichten im Kampf gegen Corona. Aus den Landkreisen Würzburg, Main-Spessart und Kitzingen sind...

Laub: Beim Abbiegen Unfall verursacht
Foto: Funkhaus Würzburg
06.06.20 - 13:36 Uhr

Laub: Beim Abbiegen Unfall verursacht

Leicht verletzt und 19.000 Euro Schaden – das war am Freitagnachmittag nach einem Verkehrsunfall im Landkreis Kitzingen ...