Ein Großaufgebot an Rettungskräften ist am Mittwochmittag zur Uniklinik in Würzburg ausgerückt. Im Bereich der Kopfklinik gab es einen sogenannten Dehnfugenbrand. Bei Schweißarbeiten im Keller des Gebäudes entfachte Feuer im Bereich einer Dehnfuge zwischen zwei Betonwänden. Die Löscharbeiten dauerten laut Feuerwehr mehrere Stunden an. Um diese durchzuführen mussten unter anderem Löcher in die Wände gebohrt werden. Durch den Brand sei aber niemand verletzt worden. Zudem wären auch Patienten zu keinem Zeitpunkt in Gefahr gewesen. Der Betrieb an der Uniklinik ging normal weiter, so die Feuerwehr.
Zur Übersicht
Würzburg: Vermeintlicher Ladendieb fährt Filialleiter über den Fuß
Foto: dietmar silber / pixelio.de
11.07.20 - 16:34 Uhr

Würzburg: Vermeintlicher Ladendieb fährt Filialleiter über den Fuß

Am Freitagabend ist ein vermeintlicher Ladendieb in der Zellerau in Würzburg geflüchtet und dem Filialeiter des Geschäft...

Würzburg: Vermisster Mann tot aufgefunden
Foto: Pixabay.com
11.07.20 - 15:26 Uhr

Würzburg: Vermisster Mann tot aufgefunden

Ein vermisster Mann aus Würzburg ist tot. Von dem 70-Jährigen fehlte, seitdem er am Mittwochmorgen seine Wohnung verlass...

Mainfranken: Vorsichtig sein beim Baden im Main
Foto: Funkhaus Würzburg
11.07.20 - 14:27 Uhr

Mainfranken: Vorsichtig sein beim Baden im Main

Da die Corona-Pandemie aktuell noch sehr die Nutzung der Freibäder einschränkt, weichen immer mehr Menschen auf die Bade...