Großer Einsatz der Feuerwehr am Freitagmittag in der Hofstraße in Würzburg: In einem Gebäude der Musikhochschule war bei Wartungsarbeiten Kältemittel ausgetreten. Dabei handelte es sich um ein Gas, das bei Menschen zum Erstickungstod führen kann. Mit Atemschutzmasken sicherten die Feuerwehrleute die Schadensstelle, kontrollierten die Lage mit speziellen Messgeräten und konnten das Leck schließen. Kurze Zeit später konnten sie Entwarnung geben. Insgesamt waren 20 Kräfte der Würzburger Berufsfeuerwehr, sowie Rettungsdienst und Polizei im Einsatz.
Zur Übersicht
Mainfranken: Trotz Corona bisher kein Anstieg bei Krankmeldungen
Logo: AOK Gesundheitskasse
04.08.20 - 06:48 Uhr

Mainfranken: Trotz Corona bisher kein Anstieg bei Krankmeldungen

Trotz Corona hat es in Mainfranken im ersten Halbjahr 2020 nicht mehr Krankmeldungen gegeben als im gleichen Zeitraum de...

Würzburg: Wasserschutzpolizei hat deutlich mehr zu tun
Foto: Funkhaus Würzburg
04.08.20 - 06:23 Uhr

Würzburg: Wasserschutzpolizei hat deutlich mehr zu tun

Die Wasserschutzpolizei in Würzburg hat im Corona-Sommer deutlich mehr zu tun als sonst. Allerdings sind es nur wenige, ...

Würzburg: Stramu mit neuem Konzept
Bild: Stramu Würzburg
04.08.20 - 06:16 Uhr

Würzburg: Stramu mit neuem Konzept

Innenhof statt Innenstadt - Wegen Corona geht das Würzburger Straßenmusikfestival neue Wege. Unter dem Titel „STRAMU: Pf...