Großer Einsatz der Feuerwehr am Freitagmittag in der Hofstraße in Würzburg: In einem Gebäude der Musikhochschule war bei Wartungsarbeiten Kältemittel ausgetreten. Dabei handelte es sich um ein Gas, das bei Menschen zum Erstickungstod führen kann. Mit Atemschutzmasken sicherten die Feuerwehrleute die Schadensstelle, kontrollierten die Lage mit speziellen Messgeräten und konnten das Leck schließen. Kurze Zeit später konnten sie Entwarnung geben. Insgesamt waren 20 Kräfte der Würzburger Berufsfeuerwehr, sowie Rettungsdienst und Polizei im Einsatz.
Zur Übersicht
Würzburg: Kein Glühwein-To-Go mehr in der Innenstadt
Foto: Pixabay.com
03.12.20 - 17:39 Uhr

Würzburg: Kein Glühwein-To-Go mehr in der Innenstadt

Innerhalb des Würzburger kleinen Bischofshutes in der Innenstadt darf ab sofort kein Glühwein To Go mehr ausgeschenkt we...

Ochsenfurt: Tafel muss schließen
Logo: Die Tafeln e.V.
03.12.20 - 16:41 Uhr

Ochsenfurt: Tafel muss schließen

Die Ochsenfurter Tafel bleibt geschlossen. Der Grund: Die geplanten Corona-Schutzmaßnahmen können räumlich nicht umgeset...

Würzburg: Schwarzfahrer bespuckt Mutter mit Kind
Foto: Funkhaus Würzburg
03.12.20 - 16:02 Uhr

Würzburg: Schwarzfahrer bespuckt Mutter mit Kind

Zuerst war er schwarz mit dem Zug unterwegs – und bespuckte dann nach seinem Besuch bei der Polizei eine Mutter und ihr ...