Der Hauptbahnhof in Würzburg ist am Dienstagnachmittag kurzzeitig vollgesperrt gewesen. Grund war laut Bundespolizei ein etwa 30 Jahre alter Mann, der sich im Bereich des Gleis 7 auf den Schienen aufgehalten hatte. Ein dort einfahrender Regionalzug aus Schweinfurt musste abrupt bremsen, verletzt wurde dabei aber niemand. Aus Sicherheitsgründen hatte die Deutsche Bahn den kompletten Hauptbahnhof Würzburg für rund 20 Minuten sperren lassen. Der Verursacher der Sperre ist laut Bundespolizei in Richtung Quellenbach Parkhaus geflohen. Er wird jetzt gesucht. Warum der Mann auf den Gleisen war sollen jetzt die Ermittlungen zeigen. Im Zugverkehr könnte es noch zu Verzögerungen kommen.
Zur Übersicht
Lohr: Auf die Gegenfahrbahn gekommen
Foto: Funkhaus Würzburg
26.09.20 - 16:28 Uhr

Lohr: Auf die Gegenfahrbahn gekommen

Am Freitagmorgen ist eine 76-Jährige mit ihrem Pkw auf die Gegenfahrbahn geraten und hat hierdurch einen Unfall verursac...

Fußball: Kickers verlieren auswärts
Foto: FWK
26.09.20 - 15:01 Uhr

Fußball: Kickers verlieren auswärts

Die Würzburger Kickers haben das zweite Spiel in der zweiten Liga auswärts 1:0 gegen Fortuna Düsseldorf verloren. Erst i...

Kitzingen: 22-Jähriger randaliert
Foto: tom-kleiner / pixelio.de
26.09.20 - 13:42 Uhr

Kitzingen: 22-Jähriger randaliert

Am Freitagnachmittag hat ein 22-Jähriger in Kitzingen die Scheibe einer Bushaltestelle eingeschlagen und dadurch Fahrzeu...