Benötigt mein Kind Nachhilfe?

vor 27 Tagen in Service, Anzeige
Service Schule Kinder Nachhilfe pixabay com
Foto: Pixabay.com

Bringt ein Kind immer wieder schlechte Noten mit nach Hause, ist das sowohl für das Kind als auch für die Eltern belastend. Noch dazu kommt, dass der Übertritt ins nächste Schuljahr gefährdet sein kann. Die Frage, ob Nachhilfe Sinn macht, steht im Raum. Wann ein Kind zur Nachhilfe gehen sollte und welche Tipps bei der Überlegung helfen, zeigt dieser Artikel.

Nachhilfe: ja oder nein?

Die Gründe für Nachhilfe können vielfältig sein. Bei manchen sind es schlechte Noten, bei anderen ist es die Angst zu versagen. Auch Konzentrationsschwierigkeiten können ein Grund dafür sein, zur Nachhilfe zu gehen.

Allerdings muss es nicht einmal ein Defizit in der Schule sein, um eine Nachhilfe zu konsultieren. Auch andere Dinge als schulische Inhalte lassen sich dort lernen. Wie wäre es ergänzend mit Klavierunterricht? Musikunterricht hilft dabei, die Konzentrationsfähigkeit zu steigern und einen Ausgleich zum stressigen Schulalltag zu schaffen.

Vorteile von Nachhilfe

Nachhilfe hat viele Vorteile. Kinder können in der Nachhilfe all die Fragen stellen, die im Unterricht in der Schule vielleicht zu kurz gekommen sind. Lehrpläne sind oftmals so straff gestaltet, dass es auch dem Lehrer schwerfällt, auf jede Frage einzugehen, ohne in zeitlichen Verzug zu kommen. Genau da setzt die Nachhilfe an: Für jede Frage zu einem Thema wird die Zeit genommen, die der Schüler benötigt.

Außerdem richtet sich die Nachhilfe immer nach dem Niveau und dem Vorwissen des Kindes. Während in der Schule oftmals nicht Rücksicht darauf genommen werden kann, wie viel Wissen jemand in einem Schulfach bereits aufweist, kann die Nachhilfe noch einmal ein Schuljahr zurückspringen und wichtige Grundlagen wiederholen.

Ebenso spielt die Motivation eine erhebliche Rolle. Mit dem richtigen Nachhilfelehrer kann lernen sogar richtig Spaß machen. Man hat Zeit, einen spielerischen Ansatz zu suchen und der Lehrer geht individuell auf den Schüler ein.

Des Weiteren hilft Nachhilfe dabei, Disziplin an den Tag zu legen. Natürlich findet es kein Kind schön, am Wochenende oder nach der Schule noch einmal Unterricht zu bekommen. Allerdings legt die Nachhilfe hier einen wichtigen Grundstein: Später fällt es Kindern, die zur Nachhilfe gegangen sind, oftmals leichter, sich selbst aufzuraffen und auch dann zu lernen, wenn es ihnen eigentlich nicht passt. Damit erleichtert Nachhilfe viele Bereiche im Leben des Kindes.