Anzeige

Mainfranken: Arbeitsmarkt im August

Topnews
vor 20 Tagen in Lokales
Logo Agentur für Arbeit Arbeitsagentur
Foto: Funkhaus Würzburg

Der Arbeitsmarkt in Mainfranken erholt sich weiter. Zwar sind die Arbeitslosenzahlen in der Region gestiegen, das ist aber saisonal bedingt üblich und dieser Anstieg fiel auch deutlich geringer aus als in den letzten Jahren.

Im August waren demnach 7.780 Menschen arbeitssuchend gemeldet – das sind 210 mehr als im Juli, aber 2.190 weniger als vor einem Jahr. Das ist ein Rückgang um 22 Prozent. Die Arbeitslosenquote bleibt mit 2,6 Prozent unverändert (3,3 im Vorjahr). Insgesamt nähere sich der Arbeitsmarkt in der Region damit weiter dem Vorkrisenniveau an, heißt es von der Arbeitsagentur in Würzburg.

Am stärksten geht die Arbeitslosigkeit derzeit bei Jüngeren (unter 25) und bei Ausländern zurück. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen ist hingegen deutlichen gestiegen.