Anzeige

Nürnberg/Unterfranken: Verdi und Edeka vor dem Arbeitsgericht

Topnews
20.07.2023, 05:30 Uhr in Lokales
Ein leeres Regal mit einem Hinweis-Zettel in einem EDEKA-Markt
Foto: Funkhaus Würzburg

Seit Tagen sind die Regale in den Edeka-Filialen in der Region teils leer. Der Grund dafür sind wochenlange Streiks im Zentrallager in Gochsheim.

Zu denen hatte Verdi aufgerufen, um den Druck im Tarifstreit im Groß- und Außenhandel zu erhöhen. Am Donnerstag treffen sich Edeka und Verdi jetzt vor dem Nürnberger Landesarbeitsgericht, um zu klären ob die Forderungen rechtens und die Streikmaßnahmen angemessen sind.

Seit Montag wird im Zentrallager wieder normal gearbeitet, bis die Regale in den Filialen aber wieder voll befüllt sind, dauert es laut Edeka noch ein paar Tage.

Mehr aus Lokales