Anzeige

Unterfranken: Ermittlungen gegen Bezirkstagspräsident Dotzel

vor 8 Tagen in Lokales
Akten mit Unterlagen sind übereinander gestapelt
Foto: Pixabay

Gegen den unterfränkischen Bezirkstagspräsidenten Erwin Dotzel hat die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg Ermittlungen aufgenommen. Es geht um Beleidigung. Demnach soll der CSU-Politiker Dotzel einen Parteifreund in einem Gruppen-Chat als – so wörtlich – „rechte Laus“ bezeichnet haben.

Er hat Dotzel angezeigt und Strafantrag gestellt, so die Behörde. Dotzel wolle sich nicht dazu äußern, so ein Sprecher des Bezirks. Der 72-Jährige ist seit 2007 Bezirkstagspräsident.