Anzeige

Unterfranken: Gastro hofft auf weiterhin gesenkte Mehrwertsteuer

Topnews
06.11.2023, 07:34 Uhr in Lokales
Ein gedeckter Tisch ein einem Restaurant
Foto: Pixabay.com

Die Hotel- und Gaststättenbetriebe in Unterfranken hoffen auf eine weiterhin gesenkte Mehrwertsteuer von 7 Prozent. Der Hotel- und Gaststättenverband Unterfranken hofft auf schnelle Gewissheit von Seiten der Bundespolitik.

Im Zuge der Corona-Pandemie wurde die Mehrwertsteuer für Gastronomiebetriebe auf 7 Prozent gesenkt. Zum Jahresende läuft die Befristung dafür ab. Dann wären wieder 19 Prozent fällig.

Der Hotel- und Gaststättenverband zeigt sich vorsichtig optimistisch, dass die Befristung der Mehrwertsteuersenkung noch aufgehoben oder zumindest verlängert werden könnte. Anderenfalls drohen auch Gästen höhere Kosten beim Restaurant-Besuch.

Mehr aus Lokales