Anzeige

Unterfranken: Jeder fünfte arbeitet im Homeoffice

24.05.2024, 05:10 Uhr in Lokales
Homeoffice ein Laptop und ein Pc arbeiten
Foto: unsplash.com

Sich den Weg ins Büro sparen und von zuhause aus arbeiten. In Unterfranken arbeitet im Schnitt jeder fünfte Beschäftigte mindestens einen Tag in der Woche im Homeoffice. Das zeigen Zahlen aktuelle Zahlen des Landesamts für Statistik.

Ähnlich war der Stand im Corona-Jahr 2021. Auch damals hatte im Schnitt jeder fünfte in Unterfranken von zuhause aus gearbeitet. Allerdings in den meisten Fällen wegen der Pandemie mehrere Tage pro Woche.

Homeoffice habe durch Corona einen Boom erlebt und sich mittlerweile fest in der Arbeitswelt etabliert, so das Statistische Landesamt.

Bayernweit arbeitet knapp jeder vierte mindestens einen Tag pro Woche im Homeoffice. Vor allem Beschäftigte zwischen 35 und 49 Jahren. Daneben hat laut Statistischem Landesamt der Bildungsabschluss einen Einfluss darauf. Je höher dieser ausfällt, desto wahrscheinlicher ist ein homeofficefähiger Arbeitsplatz.

Mehr aus Lokales