Anzeige

Unterfranken: Ver.di bestreikt Zentrallager in Gochsheim und Donnersdorf

06.12.2023, 05:30 Uhr in Lokales
geld euro hand

Ver.di erhöht noch einmal den Druck auf die Arbeitgeber im Groß- und Außenhandel.

Nachdem das Edeka Zentrallager in Gochsheim bereits schon wieder seit Ende November bestreikt wird, sollen ab Mittwoch auch rund 300 Beschäftigte des Kaufland Zentrallagers in Donnersdorf ihre Arbeit niederlegen.

Neben den lokalen Einschränkungen für das Unternehmen, dürfte sich dieser Streik auch auf das Warenangebot bei Kaufland in ganz Deutschland auswirken. Donnersdorf ist nämlich das einzige Zentrallager, dass alle Kauflandfilialen mit Angebotswaren wie Fernsehern oder Küchengeräten beliefert.

So sind zwar Lebensmittel nicht betroffen, die Verfügbarkeit von Aktionsware aus den Prospekten könnte aber darunter leiden.

Außerdem will Ver.di sich mit den Streikenden austauschen und ein Stimmungsbild einholen. Je nachdem wie das ausfalle, werde man die Streiks auch über die kommende Woche hinaus fortsetzen.

Die Gewerkschaft kritisiert, dass die Angebote der Arbeitgeberseite noch immer zu weit von ihren Forderungen entfernt lägen und wirft der Gegenseite eine Blockadehaltung vor.

Der Handel auf der anderen Seite hat vor einigen Wochen gemeldet, dass sie in diesem Jahr keine Verhandlungen mehr mit ver.di führen werden, da diese zu keinerlei Kompromiss bereit wären.

Mehr aus Lokales