Anzeige

Unterfranken: Weihnachtszeit auch Krisenzeit

18.12.2023, 05:04 Uhr in Lokales
Eine junge Frau am Telefon telefoniert
Foto: pixabay.com

Weihnachten und Silvester stehen vor der Tür – für die einen ein Grund zur Freude, für andere wiederum ganz und gar nicht. Wie das Unterfränkische Krisennetzwerk mitteilt, steigt die Nachfrage nach psychischer und seelischer Unterstützung zum Jahreswechsel traditionell an. Während die Leitstelle des Krisendiensts in der Region im Schnitt am Tag 27 Anrufe entgegen nimmt, sind es zwischen den Jahren bis zu 20 Prozent mehr.

Viele Menschen lassen das Jahr Revue passieren, so der Unterfränkische Krisendient. Viele fühlen sich über die Feiertage einsam. Daneben kommt es in einigen Haushalten über Weihnachten zum Familieneklat. All das sind Gründe, um die kostenfreie Hotline des Krisendienstes zu wählen.

Das Krisennetzwerk in Unterfranken ist Teil der Bayerischen Krisendienste. Menschen, die psychische Probleme haben oder sich überfordert fühlen, werden dabei von Psychologen und Sozialpädagogen am Telefon betreut, unterstützt und an passende Stellen weitervermittelt. Daneben ist in Notfällen ein mobiles Team im Einsatz, um vor Ort zu helfen. Die Nummer des Krisendienstes: 0800/6553000 – sie ist rund um die Uhr erreichbar.

Mehr aus Lokales