Anzeige

Würzburg: Ausschuss beschließt Umbau der Siligmüller- und Annastraße

vor 18 Tagen in Lokales
Siligmuellerbruecke Stahltraeger 1
Foto: Funkhaus Würzburg

Der Würzburger Planungsausschuss hat entschieden, die Siligmüller- und die Annastraße umzugestalten. Das soll den Verkehrsfluss und die -sicherheit verbessern. Die Arbeiten sollen umgesetzt werden, wenn die neue Siligmüllerbrücke zwischen Innenstadt und Frauenland für den Verkehr freigegeben wird. Vor allem soll der Schleichverkehr reduziert werden, um zu vermeiden, dass Autofahrer durch das Wohngebiet abkürzen. Dazu gehören im Bereich Anna- und Leiblstraße der barrierefreie Ausbau der Bushaltestellen, Fußgängerüberwege insbesondere für die Schülerinnen und Schüler sowie Bewohnerparkplätze. Die Kosten für die Baumaßnahmen liegen bei rund 380.000 Euro.

Die Siligmüllerbrücke soll Ende nächsten Jahres fertig sein und den Verkehr übernehmen, wenn die nächste Brücke erneuert wird – an der Rottendorfer Straße. Dann sollen laut einer Verkehrsuntersuchung bis zu 11.000 Fahrzeuge pro Tag über die Siligmüllerbrücke rollen.