Anzeige

Würzburg: Fall Halemba beschäftigt AfD weiter

02.01.2024, 16:00 Uhr in Lokales
Der AfD-Politiker Daniel Halemba
Foto: Halemba

Der Fall des Bayerischen Landtagsabgeordneten Daniel Halemba aus Würzburg beschäftigt die bayerische AfD auch im neuen Jahr weiter.

Am Dienstagabend soll im Parteivorstand über ein mögliches Ausschlussverfahren gegen den 22-Jährigen gesprochen werden, hieß es aus Vorstandskreisen. Ob es allerdings zu einer Entscheidung kommt, sei fraglich.

Halemba wird vorgeworfen, Mitglieder ohne die vorgeschriebene Wohnsitzprüfung in die AfD aufgenommen zu haben. Auf diese Weise soll er seine Wahl zum Landtagskandidaten unterstützt haben.

Die Staatsanwaltschaft Würzburg ermittelt gegen ihn außerdem wegen Volksverhetzung.

Unterdessen hat Halemba selbst seine Parteiämter im Dezember niedergelegt und lässt seine Mitgliedschaft ruhen. Seine Mandat als Abgeordneter will er aber behalten.

Mehr aus Lokales