Anzeige

Würzburg: Positive Bilanz zum Black-Friday in der Innenstadt

27.11.2023, 16:30 Uhr in Lokales
Kleiderhaken im Handel
Foto: Funkhaus Würzburg

Mit dem Black Friday in der Würzburger Innenstadt ist der Handel gut in das diesjährige Weihnachtsgeschäft gestartet. Laut Stadtmarketingverein „Würzburg macht Spaß“ seien am Freitag rund 20 Prozent mehr Kunden in die Innenstadt zum Einkaufen gekommen als an normalen Freitagen zuvor.

Im Vergleich zum Vorjahr ist aber ein Einbruch festzustellen. Bei besseren Wetterverhältnissen zog es letztes Jahr noch einmal rund 20 Prozent mehr Menschen in die Läden der Innenstadt. Trotz der schlechteren Witterung zeige sich das Stadtmarketing mit der Bilanz dennoch zufrieden.

Startschuss in das Weihnachtsgeschäft

Der Black Friday ist der Tag nach dem US-Amerikanischen Feiertag Thanksgiving. Traditionell werden in den USA die Kunden mit Rabatten in die Geschäfte gelockt. Seit einigen Jahren wird der Black Friday auch in Deutschland von vielen Händlern genutzt, um mit Schnäppchenpreisen den Umsatz anzukurbeln. Für viele Geschäfte ist der Black Friday der Startschuss für das Weihnachtsgeschäft.

Trotz der kurzen Zeitspanne zwischen Black Friday und Heiligabend ist dieser Abschnitt für den Handel der verkaufsstärkste und somit wichtigste Zeitraum des Jahres.

Mehr aus Lokales