Anzeige

Würzburg: Stadt gedenkt Drogentoten

21.07.2023, 06:00 Uhr in Lokales
Drogen und drogenspritze liegen auf einem tisch
Foto: pixabay.com

Auch in diesem Jahr wird in Würzburg wieder verstorbenen Drogenkonsumenten gedacht. An Freitag wird es in über 90 deutschen Städten Aktionen zum Gedenken geben.

Die Drogenhilfe Würzburg (Jugend- und Drogenberatung sowie Corndrobs e.V.) unterstützt den Gedenktag und wird mit einer Baumspende allen Verstorbenen gedenken. Um 14:30 Uhr wird es im Ringpark dazu eine Ansprache geben.

Im vergangenen Jahr sind laut Polizei 16 Menschen in Unterfranken an einer Überdosis gestorben. Darüber hinaus starben letztes Jahr über 30 Personen an den Folgen ihres langjährigen Drogenkonsums.

In den letzten 30 Jahren sind über 50.000 Menschen deutschlandweit durch den Konsum illegaler Drogen gestorben.

Mehr aus Lokales