Anzeige

Würzburg: Telekom baut Glasfasernetz weiter aus

vor 24 Tagen in Lokales
Viele Kabel für einen Glasfaseranschluss
Foto: pixabay.com

Der Glasfaserausbau der Telekom geht in Würzburg weiter voran. Im Frauenland und der Sanderau läuft der Ausbau bereits auf Hochtouren. Ab nächsten Herbst werden auch die Stadtteile Heidingsfeld, Heuchelhof und Rottenbauer nach und nach von dem schnellen Internet profitieren. Bis Ende 2022 werden rund 20.000 Haushalte mit Glasfaser versorgt. In weiteren Ausbauschritten folgen bis 2026 die Stadtteile Altstadt-Zellerau-Steinbachtal, Keesburg, Grombühl, Lindleinsmühle, Versbach und Lengfeld – insgesamt werden dann rund 100.000 Haushalte Glasfaser haben. Das neue Netz sei so leistungsstark, dass Video-Konferenzen, Surfen und Streamen gleichzeitig ohne Probleme möglich seien, so die Telekom.

Die Telekom investiert für den Ausbau rund 100 Millionen Euro. Um ans Glasfasernetz angeschlossen zu werden, müssen Eigentümer selbstständig zustimmen.