Anzeige

Unterfranken: Handel hofft auf Corona-Lockerungen

vor 3 Monaten in Lokales
Eine Handelskasse zeigt Kasse 1 geschlossen an
Foto: pixabay.com

Der Handelsverband Unterfranken setzt große Hoffnungen in das Bund-Länder-Gespräch. Am Mittwoch besprechen Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten das weitere Vorgehen im Lockdown. Der Handelsverband Unterfranken hofft, dass die Geschäfte wieder öffnen können – im Rahmen der sicheren und gerechten Öffnungsstrategie, die die Politik angekündigt hatte. Mit einem Endlos-Lockdown ohne Perspektive drohe aber mehr als der Hälfte der Handelsunternehmen das Aus. Seit Montag dürfen nur einige Geschäfte wie Friseure, Gärtnereien und Baumärkte wieder öffnen.