Der Coronavirus hat in Mainfranken zwei weitere Menschenleben gefordert. In Würzburg verstarb eine 89-Jährige im Seniorenheim St. Nikolaus – es ist dort mittlerweile der 18 Todesfall. Zudem erlag eine 97-jährige Bewohnerin des Schweinfurter Domicil-Seniorenpflegeheims den Folgen der Infektion - es ist der fünfte Todesfall in dem Altenheim. Damit hat das Corona-Virus in Mainfranken bislang 31 Todesopfer gefordert. Auch die Zahl der Infektionen in der Region steigt weiter an: So wurden in Stadt und Landkreis Würzburg am Freitag 16 neue Fälle gezählt. Damit erhöht sich die Zahl der Corona-Infizierten auf 586. Aktuell stehen 1.439 Personen unter Quarantäne. Aus Kitzingen sind neun neue Fälle gemeldet worden. Insgesamt sind dort jetzt 49 Personen Corona-positiv. Im Landkreis Main-Spessart gibt es acht weitere Infektionen. Insgesamt haben sich dort 82 Personen angesteckt. Aktuell stehen 283 Personen vorsorglich unter häuslicher Quarantäne. Aus Schweinfurt sind am Freitag 28 neue Corona-Patienten bekanntgeworden. Hier sind insgesamt 258 Menschen infiziert. Damit sind am Freitag 975 Corona-Infektionen in Mainfranken nachgewiesen worden. Das sind 61 mehr als am Vortag.
Zur Übersicht
Fußball: Kickers gastieren bei 1860 München
Foto: FWK
05.06.20 - 16:44 Uhr

Fußball: Kickers gastieren bei 1860 München

Keine Pause für die Würzburger Kickers in Liga 3. Nach der knappen Heimniederlage am Dienstag gegen Magdeburg steht am S...

Mainfranken:  Keine neuen Fälle in Würzburg
Grafik: Funkhaus Würzburg
05.06.20 - 16:38 Uhr

Mainfranken: Keine neuen Fälle in Würzburg

Gute Nachrichten zum Wochenende: Aus Würzburg, Main-Spessart und Kitzingen sind keine neuen Corona-Infektionen gemeldet ...

Würzburg: Nach Corona-Pause Kreuzfahrtschiff legt an
Foto: WVV
05.06.20 - 16:05 Uhr

Würzburg: Nach Corona-Pause Kreuzfahrtschiff legt an

Ungewöhnliches Bild nach dem Corona-Shutdown: Am Samstag wird das erste Kreuzfahrtschiff wieder in Würzburg anlegen. Es ...