Casual Chic: Gutes Styling muss kein Geheimnis sein

19.02.2024, 13:05 Uhr in Service, Anzeige
Mode Styling pixabay
Foto: pixabay.com

Ob in Würzburg, Dettelbach oder Schweinfurt - gutes Styling ist viele Menschen wichtig. Doch was nutzt gutes Aussehen, wenn die Kleidung unvorteilhaft sitzt oder nicht gefällt. Es gilt also, nicht zwingend jedem Trend zu folgen. Wesentlich besser ist es, sich rundum wohl zu fühlen und zu bequemer Kleidung zu greifen. Das gelingt auch mit stylischen Stücken, die sich praktisch kombinieren lassen.

Deshalb ist Casual Chic im Alltag von Vorteil

Kleidung, die stylisch ist und gut aussieht, liegt im Trend. Die Rede ist von Casual Chic. Hierbei handelt es sich um Mode, die bequem und gleichzeitig stylisch ist. Trotzdem wirkt das Outfit zu keiner Zeit gezwungen oder overdressed. Doch wie lässt sich der Trend am besten umsetzen? Der Alltag kann schließlich oftmals schon anstrengend genug sein.

Zwischen Bewerbungsgespräch, Arbeit, Familie und Freizeit kommen häufig noch Behördengänge oder Elternsprechtage dazu. Kleidung, die zwar geschmackvoll aussieht, aber nicht passt, kann in diesem Rahmen den Alltagstrubel durchaus erschweren. Es ist also wichtig, das Styling genauer in Augenschein zu nehmen und eine gute Kombination zu erwischen. Ein Kleidungsstil, der lässig und schick zugleich aussieht, sorgt schließlich für ein gutes Gefühl in jeder Lebenslage.

Unterwäsche, die gut sitzt, sorgt für Zufriedenheit

Den Anfang macht die Unterwäsche. Sitzt diese nämlich unter den Jeans oder dem Rock nicht perfekt, fühlen wir uns den ganzen Tag weder wohl, noch stylisch gekleidet. Sowohl der Triumph BH als auch die Boxershorts sollten daher optimal passen und zur jeweiligen Körperform passen. Das trifft natürlich nicht nur auf die Dessous zu, sondern auf sämtliche Kleidungsstücke. Es ist demnach wichtig, stets zur richtigen Größe zu greifen. Das unterstreicht nicht nur den eigenen Look, sondern unterstützt nebenbei auch noch das Selbstwertgefühl.

Kleidung in hellen Farben sind zeitlos schön

Bei Hosen, Schuhen und Oberteilen sind helle Farben für das Casual Chic unerlässlich. Ob weiße Chinohose, beige Sneaker oder ein Blazer in Ecru - jedes Stück sorgt dafür, dass der Look elegant wirkt. Es ist dabei gar nicht nötig, nur auf unifarbene Kleidung zurückzugreifen. Auch Nadelstreifen oder Muster lassen sich sehr gut mit dem Trend kombinieren. Wichtig ist, nicht zu viele Muster oder Farben zu vermischen. Das könnte den Look trüben und schnell für Unruhe sorgen. Ein Pullover oder eine Jacke mit Mustern reicht oft aus, um ein It-Piece einzubeziehen. Schuhe, Hose sowie Taschen sollten hingegen schlicht gehalten sein. Somit ist das Styling stimmig und wirkt praktisch.

Tipp: Casual Chic lässt sich praktisch immer wieder neu kombinieren. Somit ist jedes Kleidungsstück wandelbar und auch nachhaltig. Das Shirt passt nicht nur zu Shorts, sondern auch zu Jeans oder Röcken. Wichtig ist, dass die Farben miteinander harmonieren.

Richtige Größe wählen und sich den ganzen Tag wohlfühlen

Hosen, Shirts und Cardigans, die ideal sitzen und bequem geschnitten sind, heben den gesamten Look hervor. Gleichzeitig sorgen sie für die nötige Bewegungsfreiheit. Ganz gleich, ob es zur Arbeit, zum Sport oder zum Gespräch geht - jeder Gang bereitet Freude. Dabei muss es nicht immer die Jeans sein. Auch Marlenehosen oder Shorts sorgen für Zufriedenheit, wenn sie passen. Ebenso in Nude-Tönen gehalten, lassen sie sich mit Kleidung in dunklen Tönen hervorragend kombinieren. Demnach sieht sowohl das sportliche als auch das glamouröse Styling perfekt aus und zieht sämtliche Blicke auf sich.

Mehr aus Service