Der sogenannte „Renni“ in Eibelstadt darf verkauft und bebaut werden. Das haben die Einwohner der Gemeinde in einem Bürgerentscheid am Sonntag entschieden. Letztendlich war die Stichfrage ausschlaggebend, in der 731 Menschen für die Bebauung stimmten, 539 waren dagegen. Die Wahlbeteiligung lag bei 53 Prozent. Der „Renni“ ist ein ehemaliger Schulhof, der jetzt als Rollschuh- und Bewegungsplatz für Kinder dient. Eine Bürgerinitiative wollte die Bebauung mit vier Wohnhäusern verhindern.
<< Zurück zur Übersicht