Der sogenannte „Renni“ in Eibelstadt darf verkauft und bebaut werden. Das haben die Einwohner der Gemeinde in einem Bürgerentscheid am Sonntag entschieden. Letztendlich war die Stichfrage ausschlaggebend, in der 731 Menschen für die Bebauung stimmten, 539 waren dagegen. Die Wahlbeteiligung lag bei 53 Prozent. Der „Renni“ ist ein ehemaliger Schulhof, der jetzt als Rollschuh- und Bewegungsplatz für Kinder dient. Eine Bürgerinitiative wollte die Bebauung mit vier Wohnhäusern verhindern.
Zur Übersicht
A3: Nächtliche Sperrung zwischen Heidingsfeld und Randersacker
Foto: Thomas Kuban / pixelio.de
10.07.20 - 15:13 Uhr

A3: Nächtliche Sperrung zwischen Heidingsfeld und Randersacker

Auto- und LKW-Fahrer, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf der A3 bei Würzburg unterwegs sein werden, müssen sic...

Würzburg: Kältemittelaustritt in Hochschulgebäude
Foto: Berufsfeuerwehr Würzburg
10.07.20 - 15:10 Uhr

Würzburg: Kältemittelaustritt in Hochschulgebäude

Großer Einsatz der Feuerwehr am Freitagmittag in der Hofstraße in Würzburg: In einem Gebäude der Musikhochschule war bei...

Würzburg: Stadt kämpft gegen Müll am Mainufer
Foto: Christian Weiß
10.07.20 - 14:34 Uhr

Würzburg: Stadt kämpft gegen Müll am Mainufer

Im Sommer zieht es die Würzburger regelmäßig ans Mainufer: Grillen, in der Sonne liegen und baden sind dann sehr beliebt...