Ausgangsbeschränkungen, weniger Kontakt und die Sorge vor einer Infektion und um den Job – Corona beschäftigt uns auf vielen Ebenen. Was macht das mit uns? Das wollen Forscherinnen und Forscher der Uni Würzburg mit der CORONA HEALTH-App herausfinden, die ab sofort zum Download bereitsteht. Die App wurde zusammen mit dem Robert-Koch-Institut und den Unis aus Ulm und Regensburg entwickelt. Mit der digitalen Anwendung soll unter anderem herausgefunden werden, welche langfristigen Effekte Corona auf die psychische und körperliche Gesundheit hat. Dazu werden wöchentliche Kurzbefragungen durchgeführt. Android-Nutzer können zudem ihre anonymisierten GPS- und App-Kommunikationsdaten erfassen lassen. Die COROAN HEALTH-App ist kostenlos und ab sofort im Google Play Store erhältlich. Im Apple Appstore gibt es sie noch nicht. Dort wird sie aber in Kürze hochgeladen. Die Speicherung der Daten erfolgt laut Uni Würzburg vollständig anonym auf sicheren Servern des Universitätsklinikums Würzburg (UKW). Die App gibt es aktuell in Deutsch und Englisch, sechs weitere Sprachen sollen folgen.

Weiterführende Links zur Meldung:

https://www.corona-health.net/

Zur Übersicht
Veitshöchheim: Frostschäden werden auf B 27 repariert
Foto: Rainer Sturm - pixelio.de
25.02.21 - 16:19 Uhr

Veitshöchheim: Frostschäden werden auf B 27 repariert

Autofahrer müssen auf der B 27 zwischen Veitshöchheim und Thüngersheim am Freitag mehr Zeit einplanen. Im Bereich der St...

Würzburg: JMU zählt zu den beliebtesten Unis Deutschlands
Foto: Funkhaus Würzburg
25.02.21 - 16:13 Uhr

Würzburg: JMU zählt zu den beliebtesten Unis Deutschlands

Die Julius-Maximilians-Universität (JMU) Würzburg ist auf Platz 5 des „StudyCheck“-Rankings der beliebtesten Unis Deuts...

Mainfranken: Corona – Entwicklung am Donnerstag
Foto: Pixabay.com
25.02.21 - 16:01 Uhr

Mainfranken: Corona – Entwicklung am Donnerstag

Die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamt sich offenbar in Mainfranken. Die Inzidenzen sind in Stadt und Landkreis Wür...