Wissenswertes zur Personalabteilung

vor einem Monat in Service, Anzeige
Job Personal Service
Pixabay.com

Die Bereiche Personalwesen und -dienstleistung sind von großer Bedeutung für eine reibungslose Abwicklung der vorhandenen Interessen und Verbindlichkeiten zwischen Arbeitgeber sowie -nehmer. Ständige Neuerungen sind unter anderem Grund für einen stetigen Anstieg und die Nachfrage nach qualifiziertem Personal in diesem Bereich – bundesweit arbeiten mehr als 250 Tausend Personen in der Personalverwaltung. Für einen runden Ablauf sind bestimmte Fähigkeiten wie fachliches, rechnerisches und soziales Know-how Voraussetzung. Erfahren sie nachfolgend, welche Aufgaben zu diesem Tätigkeitsfeld gehören und wie man eine zeitgemäße Personalverwaltung gestalten kann.

Was sind die Aufgaben einer Personalabteilung?

Jeder hatte schon mal im Rahmen fester Arbeitsverhältnisse mit sogenannten Personalern zu tun – der Erstkontakt findet meistens schon vor Arbeitsbeginn mit Unterzeichnung des Arbeitsvertrags und Personalbogen an. Was gehört aber noch zu der Tätigkeitsbeschreibung?

  • Personalbeschaffung: In Zeiten des Fachkräftemangels ist Recruiting das A und O für eine zukünftige Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens. Hier sollten unbedingt auch zeitgemäße Wege über Online-Plattformen berücksichtigt werden.
  • Personalentwicklung: Fort- und Weiterbildungsangebote machen einen guten Arbeitgeber aus, der seine Mitarbeitenden langfristig halten kann.
  • Entgeltabrechnung: Für bestimmte Aufgabenbereiche wie die Lohnbearbeitung gibt es inzwischen spezialisierte Anbieter und Programme, die die Arbeit hier erleichtern und gleichzeitig Raum und Kapazitäten für neu hinzukommende Tätigkeiten lassen.
  • Personaleinsatz bzw. -freistellung: Arbeits- und Urlaubspläne sind genauso Aufgabe wie das Freisetzen oder Entlassen von Personal. Hierzu sind entsprechende Kenntnisse aus dem Arbeitsrecht nötig.
  • Überwachung: Das Einhalten arbeitsrechtlicher sowie interner Vorgaben obliegt der Personalabteilung. Sofern Auffälligkeiten auftreten, sind zeitnahe Lösungen zu finden – ein Beispiel ist unter anderem das betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM).
  • Personalakte führen ist eine weitere Aufgabe.
  • Arbeits- und Datenschutz: Kenntnisse in diesen Bereichen sind Grundlage für den Umgang mit den sensiblen Mitarbeiterdaten.

Was macht eine moderne Personalverwaltung aus?

Die Personalabteilung übernimmt verschiedene Aufgaben im Bereich des Personalmanagements. Er ist Ansprechpartner für Führungskräfte, Mitarbeiter und deren Vertreter. In Zeiten der Digitalisierung reicht es allerdings bei Weitem nicht, sich nur auf den etablierten Tätigkeitsbereich zu berufen – die technologischen Möglichkeiten sollten ausgeschöpft werden. So auch in Sachen Fachkräftesicherung: Die größte Herausforderung besteht nämlich darin, Personal zu rekrutieren, um den vorhandenen Bedarf für die Besetzung und Fachkräftebindung bestehender Positionen zu decken. Dafür sind die persönlichen Voraussetzungen ausschlaggebend – Schlagworte sind Wissensmanagement, Arbeits- und Sozialrecht, Konfliktmanagement, Empathie (soziale Kompetenz), Kommunikationsfähigkeit sowie Hands-on-Mentalität.