Anzeige

Tokio/Würzburg: Fechterin Leonie Ebert im Olympia-Achtelfinale ausgeschieden

vor einem Monat in Sport
Leonie ebert fechterin olympiade tokio

Die Würzburger Fechterin Leonie Ebert ist bei Olympia ausgeschieden. Am frühen Sonntagmorgen unserer Zeit hatte die 21-Jährige ihre ersten Wettkämpfe im Florettfechten. Ebert schied im Achtelfinale gegen die Weltmeisterin aus Italien, Alice Volpi aus. Dabei hatte sie die Weltspitzen-Fechterin aber zunächst ganz schön unter Druck gesetzt und war ihr zunächst davongezogen. Im Laufe des Wettkampfs konnte sich die Italienerin jedoch zurückkämpfen. Die beiden lieferten sich dann einen spannenden Kampf auf Augenhöhe. Die Italienerin gewann dann letztlich mit einem Mehr an Erfahrung.

Am Montagmorgen, ab 8 Uhr tritt Max Brandl aus Lohr im Mountainbike Cross Country an. Der 24-Jährige war 2019 und 2020 Deutscher Meister und 2018 Vize-Weltmeister.