Anzeige

Würzburg: Keine Corona-Schnelltests für Kinder an der Talavera

Topnews
vor 2 Monaten in Lokales
Ein Antigen Schnelltest auf Corona mit der Aufschrift Covid-19 mit Teststreifen der sich bläulich färbt
Foto: Funkhaus Würzburg

Auf der Talavera in Würzburg werden keine Antigen-Schnelltests mehr für Kinder angeboten. Das hat Paul Justice, der Verantwortliche, erklärt. Grund dafür sei unter anderem die Durchführung dieser Schnelltests: Dabei wird ein Nasenabstrich gemacht. Dieser sei weit unangenehmer als der Rachenabstrich, der beim PCR-Test durchgeführt werde. Deshalb bietet das Testzentrum in Würzburg nur noch diese PCR-Tests für Kinder an. Generell sei die Test-Situation an der Talavera für Kinder nicht optimal: Erst müssten sie geduldig und mit Abstand in der Schlange auf den Testtermin warten, dann treten ihnen die Tester gegenüber, die im Vollschutz sind.

Da keine Kinder-Schnelltest mehr an der Talavera angeboten werden, müssen die Kids auf PCR-Tests ausweichen. Das hat teilweise lange Wartezeiten zufolge.