Anzeige

Schweinfurt: 23-Jähriger vergeht sich an 8-jährigem Jungen

Topnews
vor einem Monat in Lokales
Polizei im Einsatz das Polizeiauto mit Blaulicht steht am Straßenrand der linke Reifen ist eingeschlagen
Foto: Funkhaus Würzburg

Ein 8-jähriger Junge ist am Montag in Schweinfurt sexuell missbraucht worden. Ein 23-Jähriger hatte den Jungen laut Polizei auf einem Spielplatz angesprochen und ihn mit in einen Wohnhauskeller genommen. Dort habe sich der Tatverdächtige sexuell an dem Jungen vergangen. Der Junge habe sich im Anschluss seiner Mutter anvertraut, diese habe sofort die Polizei informiert.

Die Beamten nahmen umgehend die Ermittlungen auf und konnten den 23-Jährigen am Mittwochvormittag in seiner Wohnung vorläufig festnehmen. In der Wohnung des jungen Mannes wurde weiteres Beweismaterial gefunden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt wurde er dem Ermittlungsrichter vorgeführt und sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Der 23-Jährige ist bereits mehrfach mit unterschiedlichen Delikten, allerdings nicht mit Sexualdelikten, polizeilich aufgefallen.
Die Polizei hat ihre Streifentätigkeit im Stadtbereich von Schweinfurt, insbesondere im Bereich von Spielplätzen, verstärkt.