Anzeige

A3/Schwarzach: LKW-Anhänger begräbt Auto unter sich

vor 2 Monaten in Lokales
Polizei im Einsatz das Polizeiauto zeigt mit der Warnanzeige auf dem Dach STAU an
Foto: Funkhaus Würzburg

Bei einem schweren Unfall auf der A3 hat am Freitagnachmittag ein LKW-Anhänger einen PKW unter sich begraben. Zwei Personen wurden verletzt, eine davon schwer.

Gegen 13 Uhr war ein LKW mit Anhänger auf der A3 Richtung Nürnberg unterwegs. Kurz nach der Anschlussstelle Kitzingen/Schwarzach bemerkte er einen Stau zu spät. Beim Versuch nach links auszuweichen kippte sein Anhänger auf den PKW einer 38-Jährigen. Weiter wurde auch ein Pritschenwagen durch den Anhänger auf einen anderen LKW aufgeschoben. Der Unfall-LKW krachte zudem noch in ein weiteres Fahrzeug.

Frau konnte Auto aus eigener Kraft verlassen

Die Frau in dem begrabenen PKW konnte ihr Fahrzeug dennoch aus eigener Kraft verlassen. Der Sachschaden liegt insgesamt bei über 80.000 Euro. Die A3 war bis in den späten Abend für Bergungsarbeiten gesperrt.

Bußgelder für Gaffer verhängt

Zudem hat die Polizei mehrere Bußgeldverfahren gegen Autofahrer eingeleitet, die die Unfallstelle von der anderen Autobahn-Seite aus filmten.