Anzeige

Landkreis Würzburg: Finanzielle Förderung für Schwimmunterricht

vor 17 Tagen in Lokales
Ein altes Schwimmbecken
Foto: pixabay.com

Jedes dritte Kind im Grundschulalter kann noch nicht schwimmen – dagegen will der Landkreis Würzburg etwas tun. Mit 200.000 Euro werden deswegen insgesamt 12 Gemeinden in der Region unterstützt. Im Fokus stehen dabei die Stärkung des Schulschwimmunterrichts und andere außerschulische Angebote.

Im Rahmen des Projekts „Tauch‘ nicht ab – lern schwimmen“ setzt sich der Landkreis Würzburg schon seit fast zehn Jahren für eine solche Förerung ein. Jede Gemeinde, die ein eigenes Schwimmbad hat, erhält je nach Anzahl der Kinder und Jugendlichen die finanzielle Unterstützung.