Anzeige

Mainfranken: Ganz Mainfranken bei Inzidenz über 100

Topnews
vor 5 Monaten in Lokales
Verlaufskurve Inzidenz Werte Corona ab Januar 2021

Zum ersten Mal in diesem Jahr ist die Sieben-Tage-Inzidenz in allen Kreisen in Mainfranken über 100. Am Mittwochmorgen meldet das Robert-Koch-Institut folgende Werte:

Stadt Würzburg: 171,2 (ab sofort Regeländerung)
Landkreis Würzburg: 110,9 (dritter Überschreitungstag, Regeländerung ab Freitag, 16.4.)
Landkreis Kitzingen: 182,1
Landkreis Main-Spessart: 113,3 (erster Überschreitungstag)
Landkreis Schweinfurt: 132,5 (ab sofort Regeländerung)
Stadt Schweinfurt: 144,1

MSP überschreitet Marke von 100

Der Landkreis Main-Spessart überschreitet den ersten Tag den Schwellenwert von 100. Änderungen der Regelungen hat das noch nicht zur Folge, das ist erst bei drei Überschreitungstagen in Folge der Fall.

Landkreis WÜ ab Freitag wieder im harten Lockdown

Der Landkreis Würzburg steht vor Regelverschärfungen ab Freitag, nachdem der Wert von 100 am Mittwoch den dritten Tag in Folge überschritten ist. Damit geht es dann wieder zurück in die Regelungen vom harten Lockdown, wie Anfang März.

WÜ Stadt und Landkreis SW ab sofort im harten Lockdown

In der Stadt Würzburg und im Landkreis Schweinfurt ist das bereits am heutigen Mittwoch der Fall: Hier gilt nun, dass nur noch Treffen von einem Haushalt und einer weiteren haushaltsfremden Person erlaubt sind. Kinder bis 14 Jahre werden hier aber nicht eingerechnet. Außerdem gilt eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 22 und 5 Uhr. Damit darf das Haus nur aus triftigen Gründen verlassen werden.

Was den inzidenzabhängigen Handel betrifft, gilt jetzt: vorherige Terminvereinbarung und ein negativer Corona-Test. Dieser Test kann ein PCR-Test, Corona-Schnelltest bei einer offiziellen Stelle oder ein Selbsttest sein. Selbsttests müssen aber unmittelbar vor dem Shopping-Termin vor den Augen der Laden-Angestellten gemacht werden.