Anzeige

Volkach: Vierjähriger steckt mit Kopf in Brückengeländer fest

Topnews
vor einem Monat in Lokales
Das ist ein Feuerwehrauto der Wuerzburger Feuerwehr von vorne rechts fotografiert
Foto: Funkhaus Würzburg

Spektakuläre Rettungsaktion am Mittwochmittag in Volkach: Ein Vierjähriger hatte seinen Kopf durch das Geländer der Volkachbachbrücke gesteckt – und kam nicht mehr frei. Auch der Hals des Jungen schwoll immer mehr an. Als Retter in der Not erwies sich die Feuerwehr: mit dem Rettungsspreizer bog sie das Geländer so weit auseinander dass der Vierjährige befreit werden konnte. Als Trost für den Schrecken schenkten ihm die Feuerwehrleute aus Volkach noch einen Plüschbären.