Anzeige

Würzburg: Neue Teststellen in Planung

Topnews
vor einem Monat in Lokales
Schnelltest auf Corona mit Teststäbchen - der Test ist negativ
Foto: Funkhaus Würzburg

Die Testkapazitäten in Würzburg werden ausgebaut. Das haben die Firma Contime und das Corona-Test Management an der Posthalle Würzburg bestätigt. Wegen der gestiegenen Nachfrage sind die Teststellen in der Region aktuell vielfach überlastet, es kommt teils zu langen Warteschlangen.

Bei der Teststrecke an der Posthalle waren die Corona-Tests bisher nur mit Termin möglich. Ab Montag kommt eine zweite Teststrecke hinzu – ab dann sind auch wieder spontane Tests ohne Termin möglich.

Der Teststellenbetreiber Contime möchte eine weitere Teststrecke am Marktplatz in Würzburg eröffnen. Dafür brauche es nur noch eine Genehmigung. Auch bei der Teststelle am Airport Würzburg wurde die Kapazität aufgestockt. Dort wurde der Drive-In um eine Spur erweitert. Neben der Teststelle am Airport hätte auch die Teststelle im Studentenhaus in Würzburg noch Kapazitäten frei. Dort können sich auch Nicht-Studenten testen lassen. Laut Contime sei generell zwischen 10 und 15 Uhr am wenigsten los.

Lange Warteschlangen bilden sich aktuell vor allem vor den Teststellen am Friedrich-Bergius-Ring und am Stadtstrand in Würzburg.