Anzeige

Würzburg: Raser entschuldigt sich bei seinem Opfer

Topnews
vor 2 Monaten in Lokales
Ein Auto überholt auf der Autobahn
Foto: Pixabay.com

Er soll im Dezember 2019 mit einem hochmotorisierten Auto durch Heidingsfeld gerast sein und eine gehörlose Frau erfasst haben. Deswegen steht seit Freitag ein 22-Jähriger in Würzburg vor Gericht. Zum Prozessauftakt äußerte er sich nicht zur Tat, entschuldigte sich aber bei der heute 44 Jahre alten Frau. Sie nahm die Entschuldigung an. Der Prozess wird am kommenden Freitag fortgesetzt.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass sich der 22-Jährige ein Rennen mit einem anderen Auto geliefert hat. Dem Angeklagten wird daher unter anderem versuchter Mord vorgeworfen, er habe den Tod der Frau billigend in Kauf genommen. Der mutmaßliche zweite Raser konnte bisher aber nicht ermittelt werden.