Anzeige

Würzburg: Wahllokale öffnen für Jugendliche

vor 2 Monaten in Lokales
Bei der Wahl macht der Wähler sein Kreuzchen
Foto: Pixabay.com

Wie würden Jugendliche wählen, wenn sie an Wahlen teilnehmen könnten? Um das herauszufinden, läuft in der Region derzeit die U18-Wahl. Neben Würzburg gibt es die Wahllokale auch in Rottendorf und Marktheidenfeld. Ziel der U18-Wahl ist es, auch Jugendlichen eine politische Stimme zu geben. So kann eingeschätzt werden, welcher Kandidat bei den Jüngeren gut ankommt. Organisiert wird die U18-Wahl vom Stadtjugendring und dem Caritasverband. In Würzburg kann in den Jugendzentren, im Matthias-Ehrenfried-Haus und in der Stadtbücherei Würzburg gewählt werden. Auch an zahlreichen Schulen werden die U18-Wahllokale eingerichtet.

Die Stimmen können bis zum 17. September abgegeben werden.

Öffentliche U18-Wahllokale in Würzburg:

  • Stadtbücherei Würzburg (Falkenhaus): Do. 16.09., 9.00 – 12.00 für Schulklassen
    und 12.00 – 18.00 Uhr öffentlich
  • Jugendzentrum Bechtolsheimer Hof: Do. 16.09., 15.00 – 20.00 Uhr
    und Fr. 17.09., 16.00 – 18.00 Uhr
  • Jugendzentrum Zellerau: Fr. 17.09., 8.30 – 14.00 Uhr für Schulklassen
    und 14.00 – 17.30 Uhr öffentlich
  • Jugendzentrum Zoom (Lindleinsmühle): Do.16.09., 17.00 – 19.00 Uhr
  • Matthias-Ehrenfried-Haus: Do. 16.09. + Fr. 17.09., 9.00 – 17.00 Uhr

Öffentliche U18-Wahllokale in Rottendorf und Marktheidenfeld:

  • EN-Halle, Raum 2: Fr. 17.09.2021, 13:00 - 18:00
  • Jugendzentrum "MainHaus": Do. 16.09.2021, 17:00 - 20:00 + Fr. 17.09.2021, 17:00 - 18:00