Anzeige

Würzburg: Zahlreiche Demonstrationen am Wochenende

vor 4 Monaten in Lokales
demo selbsttaendiger plakat perspektiven statt verbote
Foto: Funkhaus Würzburg

Anlässlich des Tags der Arbeit haben am 1. Maiwochenende zahlreiche Kundgebungen und Demonstrationen in Würzburg stattgefunden.

Unter dem Motto „Perspektiven statt Verbote“ sind am Sonntagnachmittag rund 50 Selbständige durch die Würzburger Innenstadt gezogen. Die Demonstrierenden forderten Öffnungsperspektiven für ihre von der Corona-Pandemie betroffenen Unternehmen. Treffpunkt der vierten Demonstration dieser Art war am Kiliansbrunnen in Würzburg, gemeinsam zogen die Teilnehmenden dann zum Kundgebungsplatz auf den Würzburger Marktplatz.

Bereits am Samstag hatten sich bis zu 150 Menschen unter dem Motto „Solidarität ist Zukunft“ auf den Würzburger Mainwiesen versammelt. Sie haben an der traditionellen Mai-Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) teilgenommen. Am Tag der Arbeit wollen die Gewerkschaften auf die Belange der Beschäftigten aufmerksam machen.

Mehr zum Thema

demo selbsttaendiger einzelne teilnehmer
Foto: Funkhaus Würzburg
Vertreter der gewerkschaften mit fahnen auf den mainwiesen
Foto: Funkhaus Würzburg