Anzeige

Main-Spessart: Falschmeldung zu Bakterien im Trinkwasser auf Social Media

vor 13 Tagen in Lokales
16109806451595428443laptop tastatur handy brro foto firmbee pixabay

In den sozialen Medien und auf WhatsApp macht gerade eine Falschmeldung die Runde. Darin wird auf ein Trinkwasser-Abkochgebot für weite Teile des Landkreises Main-Spessart hingewiesen. Der angebliche Beleg ist ein Screenshot der Landkreis-Homepage. Darin heißt es, man habe Bakterien im Hochbehälter Zellingen entdeckt. Tatsächlich stammt die Info auf diesem Bild aber aus dem Jahr 2019 und ist nicht aktuell. Momentan muss zwar Trinkwasser abgekocht werden, aber lediglich in Krommenthal. Eine mögliche Ursache dafür könnte der Starkregen der vergangenen Tage sein.