Anzeige

Mainfranken: Aktuelle Corona-Zahlen und Todesfälle am Freitag

vor einem Monat in Lokales
Das Coronavirus Corona als Darstellung (grün) im Vordergrund das Virus im Hintergrund ein DNA-Strang
Symbolbild: pixabay.com

Ganz Mainfranken geht in den harten Lockdown. Der Landkreis Main-Spessart hat am Freitag eine Inzidenz von 132, deshalb wird auch hier am Sonntag die Notbremse gezogen. Es ist der dritte Tag in Folge über 100. Auch im Rest Mainfrankens liegen die Corona-Zahlen teils deutlich über 100: Die Stadt Würzburg steht sogar kurz vor der Inzidenz von 200. Das Robert-Koch-Institut meldet am Freitag einen Wert von 198,5.

Auch im Landkreis Main-Spessart ist die Inzidenz deutlich gestiegen auf jetzt 132. Hier ist ein Todesfall dazugekommen. Damit sind in Main-Spessart inzwischen 193 Personen an oder mit Covid-19 gestorben.

Im Landkreis Würzburg ist die Inzidenz am Freitag nur leicht gestiegen auf 113. Und im Landkreis Kitzingen ist die Inzidenz gesunken – auf jetzt 132.

Für die Schulen bedeutet das ab Montag überall: Distanzunterricht, Ausnahme sind die Abschlussklassen. In den Kitas gilt Notbetrieb.