Anzeige

Wiesenbronn: Fahranfänger am Handy verursacht Unfall

vor 18 Tagen in Lokales
Polizei im Einsatz Polizeiauto Blaulicht auf dem Warnanzeige auf dem Dach steht UNFALL
Symbolfoto: Funkhaus Würzburg

Weil er offenbar während der Fahrt mit seinem Handy filmte, hat ein Fahranfänger am Montagmorgen im Landkreis Kitzingen einen Unfall gebaut. Das hat die Polizei jetzt erklärt. Der 18-Jährige war von Rüdenhausen in Richtung Wiesenbronn unterwegs, als er die Kontrolle über sein Auto verlor – er überschlug sich, kam aber wieder auf den Rädern zum Stehen. Der junge Mann wurde leicht verletzt in eine Klinik gebracht. Sein Handy wurde für die Beweisaufnahme sichergestellt. Es entstand ein Schaden von etwa 4.500 Euro.