Anzeige

Würzburg: Lockdown sorgt für bessere Luft

vor 4 Monaten in Lokales
1612886943633137 original r by gabi eder pixelio de
Foto: Gabi Eder / pixelio.de

Der Lockdown bringt für Würzburg zumindest auch eine positive Seite mit sich: Die Luftqualität wird unter anderem durch den reduzierten Autoverkehr deutlich besser. So war die Stickstoffdioxid-Belastung 2020 zum Beispiel in der Grombühlstraße deutlich geringer als noch ein Jahr zuvor. Das ergab der Lufthygienische Bericht der Stadt Würzburg. Vor der Pandemie lag der Jahresdurchschnitt bei 47 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. Ende letzten Jahres lagen sie bei knapp 40 Mikrogramm. Die Stickoxide tragen unter anderem zur Feinstaubbelastung bei - deswegen ist auch hier ein deutlicher Rückgang zu erkennen. In den letzten vier Jahren ist der Jahresmittelwert der Feinstaubbelastung von 25 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft auf etwa 16 Mikrogramm gesunken.und#8239;