Anzeige

Würzburg: Polizei löst Corona-Partys auf

vor 2 Monaten in Lokales
Polizei im Einsatz Polizeiauto Blaulicht Straßenrand Totale Links
Foto: Funkhaus Würzburg

Mit Freunden feiern während des Lockdowns ist nicht erlaubt – deshalb hat die Polizei in der Nacht auf Samstag zwei Corona-Partys in Würzburg aufgelöst. In einer Wohnung in der Steinheilstraße stellten die Beamten elf Personen fest, von denen lediglich drei dort wohnhaft waren. Die restlichen Feiernden stammten alle aus verschiedenen Haushalten. Zudem musste die Polizei eine Party in einem Mehrfamilienhaus in der Berner Straße auflösen: Aus einer Wohnung waren laute Musik und Gesänge zu hören, im Treppenhaus trafen die Einsatzkräfte drei junge Männer an und in der besagten Wohnung befanden sich drei weitere Personen. Alle stammten aus verschiedenen Haushalten. Die im Treppenhaus angetroffenen Männer räumten ein, zuvor gemeinsam mit den anderen gefeiert zu haben. Gegen alle Betroffenen wurden Anzeigen erstattet.