Anzeige

Würzburg: Stadt und Stadtjugendring kooperieren enger

vor 20 Tagen in Lokales
v.li: Schulbürgermeisterin Judith Jörg, Vorstandsmitglied des Stadtjugendrings Antonia Manns, Sozialreferentin Dr. Hülya Düber.
Foto: Claudia Lother

Der Stadtjugendring und die Stadt Würzburg werden künftig enger zusammenarbeiten. Ein entsprechender Kooperationsvertrag ist jetzt unterzeichnet worden. Darin wurden Ziele und Bereiche festgelegt, in denen die Zusammenarbeit intensiviert werden soll. Konkret wollen Stadt und Stadtjugendring Medienkompetenz, Kinder- und Jugendschutz, die Themen Klima und Umwelt und die Mitbestimmung bei außerschulischen Bildungsthemen in der Stadt.

Die Vereinbarung gilt als Roter Faden für das weitere Vorgehen. Geplant sind in Zukunft auch gemeinsame Bildungsprojekte, Veranstaltungsformate und regelmäßige Treffen für den Austausch.