Anzeige

Mainfranken: Impfquote stagniert in der Region

vor 2 Monaten in Lokales
Symbolfoto Corona-Impfung
Foto: Pixabay.com

In Mainfranken werden immer weniger Impfungen verabreicht. Das geht aus den aktuellen Angaben der Gesundheitsämter hervor. Demnach liegt die Anzahl der vollständig Geimpften in Stadt und Landkreis Würzburg weiterhin bei rund 69 Prozent – das war auch letzte Woche der Fall. Im Landkreis Kitzingen haben – wie auch vergangene Woche – 65 Prozent der Kreisbewohner den vollständigen Impfschutz. In Main-Spessart sind es 59 Prozent. Auch hier ist die Impfquote nicht gestiegen.

Raum Würzburg weit über bundes- und bayernweiten Schnitt

Unterdessen liegt die Impfquote in Stadt und Landkreis Würzburg weiterhin weit über dem bayern- beziehungsweise bundesweiten Schnitt. Bayernweit sind 61,7 Prozent vollständig geimpft, bundesweit 64 Prozent. Demnach liegt auch der Kreis Kitzingen darüber. Weiterhin unter dem bayern- sowie bundesweiten Schnitt liegt der Landkreis Main-Spessart.