Anzeige

Würzburg: Kostenexplosion bei der Sanierung des Mainfrankentheaters

Topnews
vor einem Monat in Lokales
Das neue Aussehen des Mainfrankentheaters in Würzburg
Foto: Funkhaus Würzburg

Die Sanierung des Würzburger Mainfrankentheaters wird noch einmal deutlich teurer. Die Gesamtkosten werden aktuell auf 96,5 Millionen Euro beziffert, wurde am Montag im Rathaus bekannt. Grund für den Kostensprung seien Unwägbarkeiten im Bauverlauf, hieß es zur Begründung. Ursprünglich sollte die Sanierung knapp 72 Millionen Euro kosten, die Summe wurde im letzten Jahr schon einmal auf 85 Millionen nach oben korrigiert. Auch die geplante Eröffnung des großes Saales wird statt 2022 wohl frühestens 2024 kommen.

Bessere Nachrichten gibt es vom Neubau des kleinen Saals, der in den letzten Monaten zur Theaterstraße hin entstanden ist. Hier soll es schon in einigen Monaten die ersten Aufführungen geben.